Europäisches Institut für Stillen und Laktation

EISL-Weiterbildungsstipendium

Das Europäische Institut für Stillen und Laktation (EISL) fördert im Rahmen seines gemeinnützigen Auftrages die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal hinsichtlich Stillen und Laktation und gewährt daher mehrere Stipendien ab den Seminarreihen 2020/21 (IBLCE Examen 2021).

  • © www.unattimo-photo.at
  • © T. Röthlisberger

Zielgruppe

  • Sie möchten Stillen noch besser verstehen.
  • Sie möchten Stillen fördern und Frauen und Familien unterstützen und begleiten.
  • Sie möchten auch in Ihrem Arbeitsumfeld die Stillförderung intensivieren und erreichen, dass evidenzbasiertes Wissen Grundlage der täglichen Arbeit wird.

Das EISL-Stipendium bezieht sich ausschließlich auf folgende Fortbildungsangebote des Europäischen Instituts für Stillen und Laktation mit dem Ziel, das IBLCE-Examen abzulegen.
-> Seminarreihe INTENSIV Klassisch
-> Seminarreihe INTENSIV mit eLearning
-> Seminarreihe KOMPAKT

Voraussetzung

  • Sie haben einen medizinisch pflegerischen Beruf (Pflegende, Hebamme, Ärztin, Ernährungsberaterin, Logopädin, Physiotherapeutin, ...)
  • Sie können ausreichend Praxisstunden für die Zulassung zum IBLCE-Examen nachweisen.
  • Sie werden anschließend an die EISL-Seminarreihe das IBLCE-Examen absolvieren.
  • Sie benötigen eine finanzielle Unterstützung für diesen Ausbildungsweg.
  • © A. Bier
  • © A. Bier

Bewerbung

  • Begründung für die Bewerbung und Darstellung der Motivation zur Teilnahme an der ausgesuchten Fortbildung.
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Einkommensnachweis
  • Nachweis über die Voraussetzung zur Zulassung zum IBLCE-Examen.

Bitte bewerben Sie sich schriftlich mit oben genannten Informationen und Unterlagen.

Vergabe und Höhe des Stipendiums
Das EISL-Stipendium ist eine freiwillige Förderung des Europäischen Instituts für Stillen und Laktation. Die Auswahl der Stipendiatinnen wird ausschließlich durch das Institut getroffen. Es besteht keine Auskunftspflicht über die Vergabe.
Die Höhe des Stipendiums wird vom EISL im Einzelfall festgelegt. Der Betrag liegt zwischen EURO 250,00 und EURO 500,00 pro Seminarreihe.

  • IMG_0479
    © S. Lehwald
  • © S. Lehwald

Ihre Ansprechpartnerin für die Bewerbung ist:

Christa Kebinger, IBCLC83512 Wasserburg/ Inn, Klosterweg 10a
+49 (0)8071 34 28christa.kebinger@stillen-institut.com

Per E-Mail bitte mit dem Betreff „EISL-Stipendium“.

Rechtsanspruch und weitere Regelungen
Ein Rechtsanspruch auf Bewilligung besteht nicht, Rechtsmittel sind ausgeschlossen.
Im Falle des Abbruchs der Seminarreihe verpflichtet sich die Stipendiatin, die zuvor als Förderung erhaltene Summe innerhalb von drei Monaten zurückzuzahlen.
Weitere Regelungen können im gegenseitigen Einvernehmen individuell, immer jedoch schriftlich festgelegt werden.