Europäisches Institut für Stillen und Laktation

SEMINARREIHE INTENSIV MIT eLEARNING

Qualifikation zur Still- und Laktationsberaterin IBCLC

Als Hebamme und Pflegende STILLEN NOCH BESSER VERSTEHEN und junge Familien kompetent betreuen

ORGANISATORISCHES

TEILNAHMEGEBÜHREN

Für Teilnehmerinnen aus EU-Ländern

EINSCHREIBGEBÜHR
EUR 160,- Frühbucher (bis 14.11.2016)
EUR 220,- Standard

SEMINARGEBÜHR inkl. eLearning-Modul
EUR 1.560,-

-------------------------------------------------

Für Teilnehmerinnen aus der Schweiz

EINSCHREIBGEBÜHR
CHF 190,- Frühbucher (bis 14.11.2016)
CHF 275,- Standard

SEMINARGEBÜHR inkl. eLearning-Modul
CHF 1.950,-

-------------------------------------------------

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme an den Seminaren 2, 3 und 4, den Zugang zum eLearning-Modul sowie ausführliche Skripten und Arbeitsunterlagen. Zudem erhalten Sie ein umfassendes, schriftliches Gutachten zu Ihrer Facharbeit. Die Pausenverpflegung wird Ihnen von unserem Kooperationspartner, dem LKH Bregenz, zur Verfügung gestellt.

Nutzen Sie den Frühbucherbonus (Anmeldung bis 14.11.2016) und sparen Sie durch die günstigere Einschreibgebühr.

Falls aus Ihrer Institution 2 Personen an der Seminarreihe im gleichen Jahrgang teilnehmen, erhält die 2. Teilnehmerin 10% Rabatt auf die Seminargebühr.

Nicht inkludierte Leistungen
Die Kosten für Unterkunft und weitere Verpflegung sowie für einschlägige Fachliteratur sind in den Seminargebühren nicht enthalten. Das Mittagessen können Sie auf eigene Kosten in der Kantine des LKH Bregenz einnehmen.

INFORMATIONEN ZUR ANMELDUNG

Sie können sich direkt online anmelden und alle dafür notwendigen Dokumente bequem hochladen. Halten Sie bitte folgende Unterlagen bereit:

  • Kurzer Lebenslauf mit Passbild
  • Nachweis über den beruflichen Abschluss
  • Teilnahmebestätigung Basisschulung (STILLBEGINN, STILLZEIT, STILLWISSEN, BFHI-Personalschulung)

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung die genaue Rechnungsadresse mit. Falls Ihr Arbeitgeber die Teilnahmegebühren übernimmt, benötigen wir dessen Rechnungsadresse und den Namen der verantwortlichen Ansprechperson.

Die Seminarplätze sind begrenzt und wir berücksichtigen die Anmeldungen nach dem Datum ihres Einganges sowie der Dauer der Berufspraxis.

Nachdem Ihre Anmeldung bei uns eintrifft, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung mit weiterführenden Informationen zum Veranstaltungsort und den dortigen Übernachtungsmöglichkeiten sowie zum Ablauf des Seminars.

Die Einschreibgebühr wird mit Erhalt der Anmeldebestätigung fällig. Die Seminargebühr muss bis spätestens 30 Tage vor Beginn der Seminarreihe (also vor Seminar 2) eingezahlt werden. Nach Rücksprache mit Ihrer jeweiligen Ansprechpartnerin für die Seminarreihe können Sie eine Ratenzahlung (max. 2 Raten) vereinbaren.

Voraussetzung für die Durchführung der Seminarreihe ist eine genügende Anzahl von Anmeldungen. Sollte die Mindestteilnehmerzahl für Ihre gewählte Seminarreihe nicht erreicht werden, besteht eventuell die Möglichkeit, in eine andere Seminarreihe zu wechseln. In diesem Fall wenden wir uns rechtzeitig persönlich an Sie.

Das IBLCE-Examen wird vom International Board of Lactation Consultant Examiners (IBLCE) unabhängig vom EISL durchgeführt. Die Prüfungsgebühren legt IBLCE fest. Sie liegen zur Zeit bei ca. $ 660,- und sind direkt an IBLCE zu bezahlen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf folgender Seite:

ABMELDUNG UND ABMELDEGEBÜHREN

Bei einer Abmeldung fallen folgende Gebühren an:

  • bis 30 Tage vor Beginn von Seminar 2: Einschreibgebühr
  • danach: 100% der Teilnahmegebühren

Die Abmeldung muss fristgerecht und schriftlich an Ihre jeweilige Ansprechparterin für die Seminarreihe erfolgen. Die Gebühr kann auf eine Teilnahme an der Seminarreihe INTENSIV im darauffolgenden Jahr angerechnet werden.

SONSTIGE INFORMATIONEN

BABY MITNEHMEN
Mütter können ruhige Babys unter 6 Monaten zum Unterricht mitbringen. Für die meisten Mütter ist es am einfachsten, wenn eine Begleitperson das Kind außerhalb des Unterrichtsraums betreut.

VERSICHERUNG
Wir übernehmen als Veranstalter keine Haftung. Die Teilnehmerinnen müssen sich selbst gegen Unfall und Krankheit versichern.