Europäisches Institut für Stillen und Laktation

Online Fachtagung 20.11.2020

Programm, 20.11.2020

08.45 Sie können in den virtuellen Tagungsraum eintreten. Dazu erhalten Sie wenige Tage vor der Veranstaltung von uns eine E-Mail mit dem entsprechenden Link (Spam-Ordner prüfen!).
09.00 BEGRÜSSUNG
Gabriele Nindl, IBCLC, Direktorin Europäisches Institut für Stillen und Laktation (EISL), Kramsach, A
STILLEN VON FRÜHGEBORENEN – Von der Magensonde zum Stillen ad Libitum
Natascha-Elisabeth Denninger, B.Sc., MScN, IBCLC, DGKiKP, Pflegewissenschaftlerin, Bad Reichenhall, D
10.15 PAUSE
10.45 INSTITUTIONALISIERTE SÄUGLINGSERNÄHRUNG AM BEISPIEL DER HUMANMILCHBANK INNSBRUCK
Alexander Höller, BSc, MSc, Leitender Diätologe an der Universitätsklinik Innsbruck,
11.30 INDUZIERTE LAKTATION – Stillen in einer Adoptiv- oder Pflegefamilie
DI.in Márta Guóth-Gumberger, IBCLC, Weiterbildung in Integration von prä- und perinatalen Erfahrungen, Rosenheim, D
12.30 MITTAGSPAUSE
13.30 FALLBEISPIELE AUS DER FREIEN PRAXIS EINER STILLBERATERIN
Petra Schwaiger, DGKiKP, IBCLC in freier Praxis, Vorstandsmitglied in der WHO/UNICEF Initiative „Babyfreundlich“, Deisenhofen, D
14.30 PAUSE
15.00 BEDSHARING UND STILLEN – Schutz oder Risiko?
María Berrozpe Martinez, PhD., MSc, Leiterin des "Centro de Estudios del Sueño infantil", Forscherin, Autorin, LLL-Stillberaterin, Zürich, CH
15.45 STILLBERATUNG IN KRISENZEITEN
Gabriele Nindl, IBCLC
17.00 ENDE DER ONLINE FACHTAGUNG

Still- und Laktationsberater*innen erhalten 5 L + 1 E CERPs

Stillen fördern

Stillen fördern
Stillen fördern

Mit Ihrer Hilfe können wir fundiertes Fachwissen und nützliche Dokumente für die Praxis weiterhin kostenfrei auf unserer Webseite zur Verfügung stellen.Spenden