Europäisches Institut für Stillen und Laktation

ONLINE-Fachtagung 04.03.2021

Programm, Donnerstag, 04.03.2021

08.30 Uhr EINSCHREIBUNG
09.00 Uhr BEGRÜSSUNG
Gabriele Nindl, IBCLC, Direktorin Europäisches Institut für Stillen und Laktation EISL, Kramsach, A
Das Mammary Constriction Syndrome – Ein osteopathisch basierter Therapieansatz
Gabi Andres, IBCLC, Fachkinderkrankenschwester, Osteopathin, Herzogenaurach, D
09.45 Uhr Subakute Mastitis – Wie beraten wir Mütter
Gabriele Nindl, IBCLC, Europäisches Institut für Stillen und Laktation
10.30 Uhr PAUSE
11.00 Uhr Wenn Zufüttern, dann bitte stillfreundlich und nah an der Brust
Susanne Henzler, IBCLC, Hebamme, Freiburg, D
11.45 Uhr "Wie war der Tag, Kolleg*in?" – Feedback in den Alltag integrieren
Dr.in Ellen Heimberg, FÄ für Kinder- und Jugendmedizin, OÄ Interdisziplinäre Pädiatrische Intensivstation, Tübingen, D
12.30 Uhr FRAGEN UND DISKUSSON
12.45 Uhr MITTAGSPAUSE
13.45 Uhr Gemeinsames Schlafen im Elternbett – der Stand des Wissens
Anja Bier, IBCLC in freier Praxis, Mitarbeiterin EISL, Erding, D
14.45 Uhr PAUSE
15.15 Uhr Wie Großeltern die jungen Familien beim Stillen begleiten können
Isolde Seiringer, IBCLC in freier Praxis, Mitarbeiterin EISL, Faggen, A
16.00 Uhr Was hat Stillen mit Gleichheit, Gerechtigkeit und Gesundheitschancen zu tun?
Prof. Dr. Martin Hafen, Sozialarbeiter HFS und Soziologe (Dr. phil.), Luzern, CH
16.45 FRAGEN UND DISKUSSION
17.00 ENDE DER VERANSTALTUNG

Stillen fördern

Stillen fördern
Stillen fördern

Mit Ihrer Hilfe können wir fundiertes Fachwissen und nützliche Dokumente für die Praxis weiterhin kostenfrei auf unserer Webseite zur Verfügung stellen.Spenden