Europäisches Institut für Stillen und Laktation

EISL-WebSeminar 2021

Stillforschung aktuell – Studien, Studien, Studien

ÄRZTINNEN UND ÄRZTE STELLEN INTERESSANTE STUDIEN AUS DER LAKTATIONSMEDIZIN VOR

TERMIN

Freitag, 12. 11. 2021
14:00 – 18:00 Uhr inkl. Pause

In all unseren Seminaren und Fortbildungen legen wir großen Wert auf evidenzbasierte Informationen. Viele Themen in der Stillberatung sind gut mit Studien belegt und von IBCLCs und anderen Fachkräften im Gesundheitswesen wird erwartet, sich regelmäßig über den Stand der aktuellen Forschung auf dem Laufenden zu halten.

Bestandteil unserer Seminarreihe KOMPAKT für Ärzt:innen und Apotheker:innen ist das Suchen, Interpretieren und Vorstellen einer relevanten Studie zum Thema Stillen und Laktation.
Im Rahmen des WebSeminars möchten wir interessante Forschungsergebnisse, die in den letzten Seminarreihen bearbeitet wurden, einer interdisziplinären Zuhörerschaft vorstellen. Die teilnehmenden Ärzt:innen haben unterschiedliche Themen vorbereitet, die Sie Ihnen in einem Kurzvortrag präsentieren werden. Dabei wird es auch Gelegenheit zum Austausch und für Fragen geben.

Programm

14:00 Uhr Beginn: Begrüßung durch die Moderatorin Gabriele Nindl IBCLC, Direktorin EISL
The effect of prenatal counseling on breastfeeding self-efficacy and frequency of breastfeeding problems in mothers with previous unsuccessful breastfeeding
Julia Simeit, Ärztin für Allgemeinmedizin, Ölbronn-Dürrn, D
Breastfeeding difficulties and supports and risk of postpartum depression in a cohort of women who have given birth in Calgary: a prospective cohort study
Dr.in Barbara Puschacher, FÄ für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, BHS Ried, Ö
Breastfeeding factors and risk of epithelial ovarian cancer
Dr.in Sarah Fox, Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, LKH Bregenz, Ö
Forschungsergebnisse zum Mikrobiom der Frauenmilch
Dr.in Carmen Jakubowicz, FÄ für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologin, OÄ am Perinatalzentrum der LMU München, Campus Großhadern, D
A cross-sectional study of fatty acids and brain-derived neurotrophic factor (BDNF) in human milk from lactating women following vegan, vegetarian, and omnivore diets
Dr.in Teresa Tscharre, Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe, Landesklinikum Melk, Ö
The Effect of High-Dose Postpartum Maternal Vitamin D Supplementation Alone Compared with Maternal Plus Infant Vitamin D Supplementation in Breastfeeding Infants in a High-Risk Population. A Randomized Controlled Trial
Maria Zimmermann, FÄ für Kinderheilkunde, Chemnitz, D
15:45 Uhr PAUSE
Greater Mortality and Morbidity in Extremely Preterm Infants Fed a Diet Containing Cow Milk Protein Products
Julia Heiter, FÄ für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, D
Frenotomy in Infants with Tongue-Tie and Breastfeeding Problems
Dr.in Gabriele Ramoser, Assistenzärztin Pädiatrie, Med. Universität Innsbruck, Ö
Relationship between exclusive breastfeeding and cardiorespiratory fitness in children and adolescents: A meta-analysis
Dr.in Teresa Frebold, Assistenzärztin Pädiatrie, Med. Universität Innsbruck, Ö
Biomechanics analysis of the three recommended breastfeeding positions.
Konstantina Tzetou, Assistenzärztin Gynäkologie und Geburtshilfe, Lukaskrankenhaus Rheinland Klinikum Neuss, D
18:00 Uhr ENDE

BITTE BEACHTEN SIE:
Die Buchung findet über ein automatisches Ticket-System statt. Sie können direkt online bezahlen (per PayPal, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung).
Wenn Sie auf Rechnung bezahlen möchten, ist es UNERLÄSSLICH, dass Sie bei der Überweisung des Betrags den GENAUEN VERWENDUNGSZWECK angeben, der direkt unter den Konto-Daten auf der Rechnung aufgedruckt ist. DIE RECHNUNGSNUMMER IST NICHT AUSREICHEND!
Andernfalls kann unser System Ihre Zahlung nicht zuordnen und wir müssen eine manuelle Nachforschung durchführen, die Sie und uns viel Zeit und Mühe kostet.

Organisatorisches/ Fortbildungspunkte

ORGANISATORISCHES

Das WebSeminar findet online über die Plattform ZOOM statt. Die Teilnahme ist mit PC/Laptop, Tablet oder Smartphone möglich, sofern eine stabile Internetverbindung existiert.
Alle angemeldeten Teilnehmer:innen erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung einen Link zur Einwahl in das Seminar per E-Mail. Bitte prüfen Sie gegebenenfalls Ihren SPAM-Ordner!

FORTBILDUNGSPUNKTE

CERPs für IBCLCs: 3 L + 0,75 E
4 Fortbildungspunkte für die "Registrierung beruflich Pflegender®".

Alle Teilnehmer*innen erhalten wenige Tage nach dem WebSeminar eine Teilnahmebestätigung per Mail.

ANSPRECHPARTNERIN

Neue Tabelle

Elisabeth Weitlaner, BScN, IBCLC, DGKP9931 Außervillgraten 178b
+43 (0)660 31 31 040elisabeth.weitlaner@stillen-institut.com