Europäisches Institut für Stillen und Laktation

EISL-WebSeminar 2021

Zu wenig oder zu viel Milch

TERMIN

Dienstag, 27. 04. 2021
16:00 – 19:00 Uhr

Anmeldeschluss: 12. 04. 2021

ZUM THEMA

Nach Wegfall der hemmenden Plazentahormone wird in den ersten Tagen nach der Geburt mit der Laktogenese 2 die Milchbildung initiiert und anschließend etabliert. Häufig kommt es durch unzureichendes Stillmanagement dazu, dass Frauen auf Dauer nicht genug Milch für ihr Baby haben.
Es können aber auch andere Ursachen sein. Die Anamnese und Untersuchungen sind mit entscheidend, um die richtige Unterstützung zu ermöglichen.

Andererseits gibt es Frauen, die zu viel Milch haben. Dies ist kein Problem des frühen Wochenbettes bei der Etablierung der Milchbildung. Die Beschwerden treten meist erst nach wenigen Wochen auf – zu viel Milch, rezidivierende Milchstaus, immer übervolle feste Brüste, Babys, die unzufrieden sind beim Stillen. Damit Frauen auf Dauer stillen können, benötigen sie ebenso eine fachkompetente Unterstützung.

Mittels Fallbeispielen aus der Praxis werde ich Ihnen beschreiben was für die Lösung dieser Problematik sinnvoll ist. Außerdem sollen sie Wege aufzeigen, wie wir Frauen in der Beratung mit zu viel oder zu wenig Milch sinnvoll und hilfreich unterstützen können.

Bei allen Beratungen steht die Zufriedenheit der Mutter an erster Stelle, egal, welchen Weg sie mit Unterstützung wählen wird.

REFERENTIN

Gudrun von der Ohe, Ärztin und IBCLCHamburg, D
Ärztliche Praxis für Stillberatung, in der
Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal tätig
Mitarbeiterin im EISL,
Gutachterin für die Initiative "Babyfreundlich"

BITTE BEACHTEN SIE:
Die Buchung findet über ein automatisches Ticket-System statt. Sie können direkt online bezahlen (per PayPal, Kreditkarte oder Sofort-Überweisung).
Wenn Sie auf Rechnung bezahlen möchten, ist es UNERLÄSSLICH, dass Sie bei der Überweisung des Betrags den GENAUEN VERWENDUNGSZWECK angeben, der direkt unter den Konto-Daten auf der Rechnung aufgedruckt ist. DIE RECHNUNGSNUMMER IST NICHT AUSREICHEND!
Andernfalls kann unser System Ihre Zahlung nicht zuordnen und wir müssen eine manuelle Nachforschung durchführen, die Sie und uns viel Zeit und Mühe kostet.

Organisatorisches / Fortbildungspunkte

ORGANISATORISCHES

Wenige Tage vor dem Beginn des WebSeminars erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangs-Daten und einer Anleitung zur Einwahl. Bitte kontrollieren Sie regelmäßig Ihren SPAM-Ordner!
Die Teilnahme wird sowohl über PC/Computer, als auch über Handy/Tablet und per Telefon möglich sein.

FORTBILDUNGSPUNKTE

CERPs für IBCLCs: 3 L
3 Fortbildungspunkte für die "Registrierung beruflich Pflegender®".

Alle Teilnehmer*innen erhalten wenige Tage nach dem WebSeminar eine Teilnahmebestätigung per Mail.

Abmeldung / Abmeldegebühren

ABMELDUNG UND ABMELDEGEBÜHREN

Bei einer Abmeldung bis 14 Tage vor Beginn des WebSeminars berechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von EUR 19,-. Bei Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt werden die vollen Teilnahmegebühren fällig. Alternativ können Sie sich Ihre Zahlung auf ein anderes WebSeminar gutschreiben lassen. Die Abmeldung/Ummeldung muss fristgerecht und schriftlich an die Ansprechpartnerin erfolgen.

Danke für Ihr Verständnis, wenn WebSeminare wegen zu geringer Anzahl an Anmeldungen abgesagt oder zusammengelegt werden müssen.

ANSPRECHPARTNERIN

Elisabeth Weitlaner, BScN, IBCLC, DGKP9931 Außervillgraten 178b
+43 (0)660 31 31 040elisabeth.weitlaner@stillen-institut.com